Wochenausblick: Die Zeiten haben sich geändert!

Die Börsen zeigten sich in der vergangenen Woche leicht schwächer. Dennoch ist es weiterhin erstaunlich, wie gut sich die Märkte in dem aktuellen Umfeld noch halten. Insbesondere die amerikanischen Märkte, aber auch einzelne Länder wie Indien zeigen sich recht robust. Doch die warnenden Worte häufen sich, aktuell u.a. von der Bank of America und der US-Notenbank. Könnte dies die Märkte in der kommenden Woche beeinflussen?

Wochenausblick:

Nach dem Inflationsschock folgt der Zinsschock. Und dies haben Marktteilnehmer noch gar nicht vollständig realisiert. Die US-Notenbank weist der Inflationsbekämpfung höchste Priorität zu. Deutlich niedrigere Aktienkurse werden in Kauf genommen, auch wenn nach dem Zinsschock durch schnelle Leitzinserhöhungen der Rezessionsschock folgen wird. Die Bank of America rechnet bis Jahresende mit Kursen im S+P 500 von unter 4000 Punkten. Dies wäre ein weiterer Kursabschlag von mindestens 10%. In Europa richten sich die Blicke auf die Wahl in Frankreich. Sollte sich ein Sieg von Le Pen abzeichnen, würde dies weiteren Druck auf den Euro bedeuten. Der Dax befindet sich nun auch kurzfristig wieder im Abwärtstrend und der S+P 500 kämpft mit dem langfristigen Aufwärtstrend.  Es könnte Anfang der Woche noch etwas weiter runtergehen, die Tage rund um das Osterfest sind allerdings meist freundlich.

16-Wochenstrategie: Es beginnt die 7.Woche im Rhythmus des DAX. Dies ist tendenziell eine neutrale Woche. Die Strategie investiert in dieser Phase in Gold.

Fazit: Es findet ein Zeitenwechsel an den Börsen statt. Die restriktiven Maßnahmen der Notenbanken werden zwangsläufig zu schwierigen Marktphasen führen. Bis Anfang Sommer kann es aber dennoch auch zu stabilen Phasen kommen. Diese Phasen sollte die Anlegerin und der Anleger nutzen, um sich entsprechend für die Zukunft zu positionieren.

 

Mein Modellportfolio MH Invest Top Selection weiter im Aufwind durch die Ausrichtung auf Rohstoffe, Gold und US-Werte

 

Entwicklung wichtiger Indizes und der Modellportfolios MH Invest seit Jahresbeginn

DAX:  – 10,1 %                                                         MH Invest Top Selection: + 7,8 %*

S+P 500:  – 5,8 %                                                   MH Invest Aktien 100: – 3,0 %

Nasdaq 100:  – 12,2 %                                         MH Invest Aktien 80:   – 2,4 %

Hang Seng: – 6,5 %                                              MH Invest Aktien 60:   – 2,2 %

Gold:  + 6,3 %                                                          MH Invest Aktien 40:   – 2,7 %

*seit 01.02.2022                                                     wikifolio 16-Wochenstrategie: + 5,2 %

Weitere Detailinformationen zu den Modellportfolios finden Sie im Fondsshop.

 

Wichtiger Hinweis:
Die Inhalte in diesem Artikel dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Sie stellen keine Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf bestimmter Finanzinstrumente und somit keine Anlageberatung dar. Der Verfasser kann nicht einschätzen, inwieweit die im Artikel genannten Empfehlungen Ihren Anlagezielen, Ihrer Risikobereitschaft sowie Ihrer Verlusttragfähigkeit entsprechen. Entscheidungen, die auf Basis dieses Artikels getroffen werden, erfolgen ausschließlich auf eigene Verantwortung und Gefahr. Der Verfasser haftet nicht für Verluste, die Sie dadurch erleiden, dass Sie Anlageentscheidungen auf der Basis von Informationen aus diesem Artikel getroffen haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.