Finanzbuchbesprechnungen

Gottfried Heller: Die Revolution der Geldanlage

Gottfried Heller: Die Revolution der Geldanlage. Wie Sie mit einfachen Methoden erfolgreich investieren.

München 2018: Finanzbuch Verlag, ISBN: 978-3959720786, Preis: 19,99 Euro

Copyright © unsplash.com

Gottfried Heller hat im vergangenen Jahr ein neues Buch geschrieben. Er ist ein Mann mit ganz viel Investmenterfahrung. Unter anderem hat er viele Jahre mit Andre‘ Kostolany zusammengearbeitet und ist seit mehr als 50 Jahren in der Vermögensverwaltung tätig. Kaum ein Finanzexperte bringt so viel Erfahrung mit wie er. In seinem neuen Buch wird er nun auch nicht müde, die Aktie als einen wesentlichen Bestandteil der Vorsorge und des Vermögensaufbaus zu empfehlen.
Die „Revolution der Geldanlage“ sind für ihn Indexfonds oder auch ETFs genannt. Damit könne nun auch der Privatanleger „auf Augenhöhe mit den Banken“ agieren. Er ist deshalb von dieser Anlageform so begeistert, weil sich dadurch mit einfachen Mitteln und höchstmöglicher Sicherheit das Anlegergeld langfristig vermehren lässt. Immer wieder betont er in dem Buch den Vorteil der geringen Kosten einer Investition in ETFs.
Besonders gelungen ist auch sein Blick auf die Lebensqualität, denn mit seiner Vorsorge sollte der Anleger auch gut schlafen können. Ausführlich beschreibt er die Ängste und Sorgen der Deutschen wie beispielsweise die vor der Altersarmut oder Inflation.
Die Angst der Menschen vor den Risiken, die ein Investment an der Börse mit sich bringt, nimmt er ebenfalls ernst. Ausführlich beschreibt er sodann Lösungswege, wie sich diese Risiken minimieren lassen. Nach einem Kurzcheck der verschiedenen Sparformen stellt er fest: „An Aktien führt kein Weg vorbei.“ Er geht dann auf die Erkenntnisse der Finanzwissenschaft ein und behandelt ganz ausführlich das Hauptthema seines Buches. Der Leser erfährt, wie er sinnvoll mit ETFs sparen bzw. anlegen kann. Auf die Kritik an ETFs geht er ebenfalls ein.
Beispiele für die Gestaltung von ETF-Portfolios und Sparplänen werden gegeben. Dabei benennt Gottfried Heller ganz konkret Index-Bauteile für unterschiedliche Depotgrößen. Er gibt einen ganz konkreten Anlagefahrplan mit an die Hand und das ist hervorragend.
Es sind nun „großartige Zeiten für Anleger“ eingeleitet worden. So schließt er sein Buch. Sieger sei nun endlich mal der einfache Normalsparer. Nach dem Lesen des Buches bleibt dann auch nur noch ein Wunsch übrig: Das Gelesene so schnell wie möglich in die Tat umsetzen!

Michael Herrmann, 10.Januar 2019

Wichtiger Hinweis:

Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung dar.
Trotz sorgfältiger Auswahl der Quellen und Prüfung der Inhalte kann von mir keine Haftung irgendeiner Art übernommen werden. Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Kategorie gemachten Angaben übernommen werden, und keine Aussage in dieser Ausarbeitung ist als solche Garantie zu verstehen.
Wertentwicklungen in der Vergangenheit stellen keine Garantie für die künftige Wertentwicklung eines Finanzinstruments dar.