Geldanlage

ETF-Depot im Versicherungsmantel (Netto-Police): Ein fast unschlagbares Duo für Ihr Investment oder Ihre Vorsorge

ETF-Depot im Versicherungsmantel (Netto-Police): Ein fast unschlagbares Duo für Ihr Investment oder Ihre Vorsorge

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für den langfristigen Anlageerfolg ist es, die Kosten des Investments zu senken. Denn diese wirken sich langfristig ganz erheblich auf die Rendite aus. Aus diesem Grund werden in der Honorarberatung ausschließlich Anlagelösungen, die kostengünstige ETFs oder Dimensional Fonds beinhalten, empfohlen. Eine weitere Optimierungsmöglichkeit – insbesondere aus steuerlicher Hinsicht – besteht darin, das Depot im Mantel einer sogenannten Netto-Police zu führen.

In meiner Beratungspraxis stelle ich immer wieder fest, dass diese Art der Vorsorge den meisten Kunden unbekannt ist. Dies ist auch nicht verwunderlich, denn die Mehrzahl der fondsgebundenen Policen, die verkauft werden, sind sogenannte Brutto-Verträge. Diese sind nur wenig transparent und beinhalten zudem hohe Kosten, die sich langfristig negativ auf den Anlageerfolg auswirken können. Bei diesen traditionellen Verträgen gehen von den Spar -oder Anlagebeträgen der Kunden Kosten an den Vermittler und die Verwaltung ab. Nettotarife sind dagegen völlig frei von Provisionen an den Vermittler und die Verwaltungsgebühren sind deutlich geringer als bei den klassischen Tarifen.

Ein guter Honorar- oder Versicherungsberater kann Ihnen durchaus raten, Ihren Geldbetrag oder Ihren Sparplan in solch einem Depot mit einem Netto-Versicherungsmantel anzulegen. Denn dies kann ganz entscheidende Vorteile für Sie haben:

Bei einer reinen Depotanlage haben Sie zunächst einen steuerlichen Freibetrag von 801 € (bzw. 1602 € bei Verheirateten). Danach fällt Abgeltungssteuer von z.Zt. 25% zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer auf Erträge in Ihrem Depot an.

Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, können in einem Depot mit Versicherungsmantel steuerliche Vorteile genutzt werden. Diese sind u.a.:

  1. Die Erträge im Depot werden lediglich zur Hälfte besteuert.
  2. Während der gesamten Laufzeit bleiben die Erträge zunächst komplett steuerfrei. Die Besteuerung findet erst zum Ende der Laufzeit statt. Gerade dieser Steuervorteil wird gerne unterschätzt. Wenn sämtliche Erträge zunächst im Versicherungsdepot bleiben, kann dies aufgrund des Zinseszinseffekts langfristig zu enormen Wertsteigerungen des Depots führen.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Vorteile eines Depots im Versicherungsmantel. In der Honorarberatung wird daher immer auch genau geprüft, ob eine Anlage in einem klassischen Depot und/oder in einem Versicherungsdepot für Sie am optimalsten ist. In einer kostenlosen Erstberatung können Sie sich auch gerne bei mir detailliert über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten der Netto-Policen informieren.

Quelle:

Walz, Hartmut: Einfach genial entscheiden in Geld -und Finanzfragen. Haufe Verlag, München 2016.

Wichtiger Hinweis

Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung dar. Alle Angaben in dem Artikel stammen aus eigenen Erfahrungen und Quellen, die ich für vertrauenswürdig halte. Eine Garantie für die Richtigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Wertentwicklungen in der Vergangenheit stellen keine Garantie für die künftige Wertentwicklung eines Finanzinstruments dar.