Geldanlage

Disziplin – Der Schlüssel zum erfolgreichen Anleger

Disziplin – Der Schlüssel zum erfolgreichen Anleger

„An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven haben, das minus 1 auszuhalten.“

Dieses Zitat stammt von André Kostolany, dem Altmeister der Geldanlage. Schon vor langer Zeit erklärte er, dass es an den Börsen keinen direkten Weg zum Reichtum gibt. Immer wieder muss der Anleger Rückschläge verkraften. Doch nur wer diszipliniert und ruhig an den Märkten investiert, kann am Ende erfolgreich sein.

In dem Videobeitrag stellt Jake DeKinder von Dimensional Fund Advisors heraus, dass es in der Vergangenheit immer wieder Ereignisse gegeben hat, die die Anleger vor echte Nagelproben gestellt haben. Und dann kamen Fragen auf wie „Ist denn mein Investment jetzt das richtige für mich?“ oder „Soll ich nicht jetzt besser verkaufen?“. Aus meiner eigenen, langjährigen Erfahrung an den Aktienmärkten kenne ich dieses Gefühl der Ungewissheit und der Ängste nur sehr gut. DeKinder hat völlig recht, wenn er sagt, dass dies aber nur Momentaufnahmen seien. Heftige Kursrückgänge wirken erst einmal bedrohlich, einzigartig sind sie aber auf keinen Fall.

In der Vergangenheit gab es zahlreiche Krisen, z.B. das arabische Ölembargo 1974, die sogenannte Savings-and-Loan Krise in den USA in den 80er Jahren oder die weltweite Finanzkrise rund um das Jahr 2007.

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt aber auch ganz klar, dass die Kapitalmärkte die Anleger belohnt haben, die diszipliniert waren und ihren Investments treu geblieben sind. Nach jedem Kursrückgang gab es immer wieder kräftige Kurserholungen. Auf lange Sicht verlieren die Krisen von damals ihre Schrecken. Derjenige, der in hektischen Zeiten Ruhe und Disziplin bewahrt, wird am Ende belohnt. Hierbei hilft, sich ich nicht auf die Zufälligkeit der Marktentwicklungen zu konzentrieren, sondern eher auf die Dinge, die wir kontrollieren können:

 

Quelle: Dimensional Fund Advisors Ltd.