Geldanlage

Der Traum vom Reich werden! So kann es wirklich jeder schaffen!

Der Traum vom Reich werden ist so alt wie die Menschheit selbst. Es gibt unzählige Ratgeber auf dem Markt, einige bringen ganz gute Ideen, doch vieles ist eher weniger hilfreich. Dabei gibt es wirklich eine ultimative und wissenschaftlich nachgewiesene Methode, wie es wirklich jeder schaffen kann.

Dabei ist zu erwähnen, dass Reichtum natürlich etwas sehr Individuelles ist. Der eine fühlt sich erst reich, wenn er vielleicht mehrere Immobilien und über ein üppiges Vermögen verfügt. Der andere fühlt sich bereits reich, wenn er eine eigene Immobilie besitzt und nicht mehr allzu viel arbeiten muss.

 

Die Definition von Reichtum ist etwas Individuelles

Für mich selbst bedeutet Reichtum finanzielle Unabhängigkeit. Darauf habe ich in meinem Leben konsequent hingearbeit. Auf den Umstand, nicht fremdbestimmt jeden Job annehmen zu müssen und sich die Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens nehmen zu können. Nach anfänglichen Fehlern, die ich während der Dot.com-Krise um die Jahrtausendwende gemacht habe, habe ich erkannt: Drei Dinge sind extrem wichtig, um individuellen Reichtum zu erlangen.

  1. Die Ansprüche nicht zu hoch ansetzen! Wer immer mehr materielle Güter haben will, – also ein teures Auto und noch eins – der braucht natürlich ein größeres Vermögen, um reich zu werden. Wer aber nicht “abhebt” und die wirklich wichtigen Dinge für sich im Leben definiert, der kommt vielleicht schon mit einem geringen Vermögen gut aus, um sich reich zu fühlen.
  2. Gutes Investieren! Durch Sparen auf dem Sparkonto ist noch nie wirklich jemand reich geworden. Wer allerdings in Vermögenswerte, z.B. Aktien, investiert, erzielt über lange Sicht eine ordentliche Rendite für sein Geld.
  3. Duchhalten! Ich denke, dies ist der allerwichtigste Punkt. Viele Menschen sind auf der Suche nach schnellem Wachstum für ihr Geld. Gerade jetzt. Da wird spekulativ an der Börse angelegt, hohe Risiken eingegangen. Eine Weile geht das gut, doch irgendwann  rutscht dann das Depot ins Minus und im schlimmsten Fall ist der Anlagebetrag weg.

Wir müssen demütig bleiben und akzeptieren, dass nur ganz wenige Menschen es schaffen, dauerhaft überdurchschnittliche Renditen zu erzielen. Warren Buffet ist solch ein Investor, der über viele Jahre sehr gute Renditen erzielt und ein Milliardenvermögen erwirtschaftet hat. Seine Strategie wird immer wieder versucht zu kopieren, dies aber nur mit mäßigem Erfolg. Warum ist das so?

 

Das Erfolgsrezept erfolgreicher Investoren ist die Zeit

Buffet hat bereits in seiner frühen Jugend in Aktien investiert und weit über ein Dreivierteljahrhundert ist er am Ball geblieben. Er hat sicher eine hohe Kompetenz beim Investieren, doch auch er hat immer wieder Anlagefehler gemacht. Nicht jedes Investment von ihm war ein Volltreffer. Was ist also sein Geheimnis? Es lautet schlicht und einfach: ZEIT

Immer wieder rede ich mit Menschen und erläutere ihnen Zinseszinstabellen. Sie sind dann regelmäßig darüber erstaunt, welchen Unterschied es macht, mit 20 oder erst mit 30 für die Rente zu sparen. Doch nicht jeder ist bereit danach, sein Verhalten zu ändern. Der Zeitpunkt, mit dem Sparen zu beginnen, wird aufgeschoben bzw. gar nicht erst begonnen. Lineare Entwicklungen kennen wir, aber exponentielles Wachstum widerspricht unserer Intuition.

Versuchen Sie doch einfach mal folgendes Rechenexperiment und rechnen Sie Folgendes im Kopf nach:

8 + 8+ 8 + 8 + 8 + 8 + 8 + 8 + 8

Dies gelingt bestimmt in wenigen Sekunden. Das Ergbnis ist: 72.

Doch nun probieren Sie doch mal Folgendes zu berechnen:

8 x 8 x 8 x 8 x 8 x 8 x 8 x 8 x 8

Das ist bestimmt schwieriger, fast schon unmöglich. Mir jedenfalls explodiert dabei das Gehirn. Das Ergbnis beträgt 134.217.728.

(Das Rechenbeispiel ist entnommen aus dem Buch von Morgan Housel, siehe Literaturhinweis weiter unten.)

Die große Gefahr ist es, das Potenzial exponentiellen Wachstums zu übersehen. Es geht nur schwer in unseren Kopf rein. Doch wer sich frühzeitig eine Spar -und Investmentmentalität zulegt, der kann nur gewinnnen und kommt seiner persönlichen Vorstellung von Reichtum sehr nahe. Und es ist wirklich nicht so schwer. Nur 100 Euro monatlich in das Modellportfolio MH Invest Aktien 100% bei einer angenommen Rendite von 9% p.a. bis zum Renteneintritt mit 67 Jahren investiert, ergibt am Ende: 788.907 € !

Kaptialverlauf und exponentielles Wachstum bei einer monatlichen Investition von 100 € über 47 Jahre

Das ist ein ordentlicher Grundstock für die finanzielle Unabhängigkeit in der Rentenphase. Und 100 € tun auch nicht weh, wenn man sich früh genug daran gewöhnt. Nur eines müssen Sie: Durchhalten!

Genau an diesem Punkt scheitern viele Menschen. Intuitiv denken sie, den höchsten Ertrag herauszuholen, sei die beste Methode, um reich zu werden.

 

Gutes und erfolgreiches Investieren ist gar nicht schwer!

Doch gutes Investieren zeichnet sich weniger durch sporadische Spitzenrenditen aus. Denn die lassen sich oft nicht wiederholen und können sogar in die Katastrophe führen.  Gutes Investieren bedeutet, über möglichst lange Zeiträume und dies konsistent eine ordentliche Rendite zu erzielen. Und die 8-9% Rendite pro Jahr, die wir durch ein global aufgestelltes Investment in Aktienfonds erzielen können, sind mehr als eine ordentliche Rendite.

Reich werden ist also wirklich nicht schwer. Es gilt nur, rechtzeitig anzufangen, die geeignete Strategie zu wählen und sie dann – komme, was wolle – auch durchzuhalten.

 

Jetzt dazulernen! Als kompetenter Ansprechpartner erkläre ich Ihnen alles Wichtige rund um das Thema Geld und Geldanlage. Fordern Sie noch heute Ihren persönlichen Link zu meinem Basisvortrag an!

Mehr Informationen finden Sie hier.

Möchten Sie regelmäßig darüber informiert werden, wie Sie erfolgreich Ihr Geld anlegen können?

 

Loading

Literaturempfehlung:

Housel, Morgan: Über die Psychologie des Geldes. München 2021: Finanzbuch Verlag.

 

Wichtiger Hinweis:

Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung dar. Alle Angaben in dem Artikel stammen aus eigenen Erfahrungen und Quellen, die ich für vertrauenswürdig halte. Eine Garantie für die Richtigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Wertentwicklungen in der Vergangenheit stellen keine Garantie für die künftige Wertentwicklung eines Finanzinstruments dar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.